Plötzlich in Amerika

Das Tempelhofer Feld ist immer wieder für Überraschungen gut. Geschenkt dass ich mich mit einem meiner Lieblingskollegen im Büro regelmäßig über das Areal streite: Er ist Architekt und findet es fast schon skandalös, dass Berlin sich mitten in der Stadt ein so großes für Wohnungsbau ungenutztes Areal leistet. In Klammern – und das meine ich wirklich nicht böse, aber isso – er lebt in einer Villa mit Garten… Ich dagegen bin fast Anrainerin des ehemaligen Flughafens und jedesmal wieder glücklich, so viel freie Fläche unter den Fahrradrädern, den Skates oder eben auch mal den Füßen zu haben. Wenn nichts mehr geht, fahre ich hoch aufs Feld. Und kaum, dass das nicht hilft. Gestern habe ich dort einen völlig ungeplanten Nachmittag verbracht. Statt zu arbeiten, wie vorgesehen, bin ich beim Fahrrad-Hockey mit dem frischsten Bier seit Jahren hängengeblieben und fühlte mich wie mitten in Amerika. Und wen habe ich dann noch auf dem Feld getroffen? Doch wirklich, er war schon da: Der Herbst.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s