Kategorie: Allgemein

Ende der legalen Sexarbeit

Grundsätzlich habe ich zur Zeit keine Befürchtungen. Ich sehe weder Demokratie noch den sie sichernden Rechtsstaat in Gefahr. Zumindest nicht in Deutschland. Dennoch hat mich der Vorstoß einiger Bundestagsabgeordnete (Männer und Frauen, parteiübergreifend) unangenehm überrascht, die im Anschluss an die Corona-Einschränkungen ein generelles Sex-Kaufverbot fordern. Sexarbeit ist zur Zeit wie andere Gewerbe stark eingeschränkt. Drastischer […]

Dornröschenschlaf

Tatsächlich bin ich in diesem Jahr steckengeblieben. Gefühlt ist gerade erst Ende März. Die Zeit des Lockdowns scheine ich mental verschlafen zu haben – leider schleichen sich hartnäckig Alpträume ein, einer davon wiederholt sich in endlosen Variationen: ich bin fast blind, und versuche mit größter Anstrengung die Augen zu öffnen in eine meist fantastische Umgebung. […]

Da isser!

Seit zweieinhalb Wochen gehe ich abends spazieren. Um diesen süssen Mr. Foxy zu treffen. Heute hat er mir endlich eine Audienz gegeben. Im Rosengarten. War das schön!

Berlin, ick liebe Dir

Ja. Zeit für eine weitere Liebeserklärung. Ich bin 1989 nach Berlin gezogen. Gar nicht mal ganz freiwillig. Aber weder München noch Hamburg waren für mich Alternativen. Und dann dieses Wetter: Kontinentalklima, was damals bedeutete: eisige Winter. Nee, war das nix für mich! Schnell wollte ich wieder weg. Aber die Stadt hat sich in mein Herz […]

„Zu sein, zu leben, das ist genug“

Als im März klar wurde, dass für mich beruflich kein Stein auf dem anderen bleibt, habe ich mich entschieden, eines meiner Traum-Projekte an den Start zu bringen. Wenn schon nichts mehr geht, dann vielleicht das Unmögliche, dachte ich, oder vielleicht dachte ich auch gar nichts, aber ich schrieb ein Exposé und schickte es ab. Noch […]

Auf und Ab

Um den Tiefpunkt gleich vorweg zu nennen: Beim Stolperstein-Putzen am 8. Mai blieb die Rose, die ich auf den blitzblanken Stein zur Erinnerung an meine Vormieterin Paulina, die als „behindert“ Anfang 1945 von den Nazis ermordet wurde gelegt hatte, exakt 2 Minuten liegen. Nachdem ich schnell in die Wohnung gegangen war, um den Fotoapparat zu […]