Kategorie: Allgemein

Schwups

Im Regen gehen ist verpönt. Selbst im Sommer. Dabei – … Ich hatte Glück heute, und lief über die alten Friedhöfe an der Bergmannstraße als sich so ein leichter Dauerregen einstellte. Ich habe mich wie in einem Wunderland gefühlt. Von ferne waren zwar noch Autos zu hören, aber die Bäume sind längst so hoch gewachsen, […]

Ich muss erst mal aufräumen

So zumindest fühlt es sich für mich gerade an, wenn ich den Impuls spüre, Freund/innen einzuladen. Seit ich eine Woche im Haus meiner Eltern gewirkt und gewerkelt habe, hole ich meine eigene Unordnung nicht mehr richtig ein. Oder eher: Nicht die Unordnung ists, sondern die Fülle. Meine Wohnung ist klein und offensichtlich habe ich mehr […]

Jetzt weiß ich auch, warum…

Eigentlich bin ich ein Meer-Mensch. Wo ein Berg steht, versinke ich in Ehrfurcht. Kehre aber lieber um. Berge sind nicht meins. Zu viel Schatten. Das Meer, die unendlich plane blaue Fläche dagegen zieht mich an. Und das Geräusch von Wasser. Auch, wenn das Getöse am Pazifik manchmal doch den Wunsch nach einem Lautstärkenregler aufkommen läßt. […]

Da steht ein Einhorn am Strand

Oder: Wie sich Erleben mit Erinnern mischt. Oder: Wie ich mir bei Erfolgen immer wieder ein Bein stelle. Denn es könnte so schön sein: Ein beruflicher Traum wird wahr, aber statt mich zu freuen, und den Erfolg mit leichter Hand durchs Ziel zu bringen, springt mein Un- oder Unterbewusstes auf, wütet in meinem Kopf und […]

Schön ist anders, aber…

Kreuzberger Hinterhöfe sind auch nicht dafür gemacht, Springbrunnen zu beherbergen. Dieser solarbetriebene Eimer-Brunnen hat immerhin den Vorteil, irre komisch zu sein, die Pumpe schwimmt im Wasser und wackelt durch den Druck hin und her, so dass die Fontäne rumeiert und wie ein Wassergeist über die Oberfläche hüpft. Hat auch nicht jede/r. Ansonsten: Mein Hölderlin-Buch in […]

Jetzt geht es los

und ich ahne, was auf mich zukommt. Die Saiten habe ich auf die Gitarre gebracht (mit Hilfe), die Stimmung rutscht im Minutentakt runter und also bin ich weitestgehend damit beschäftigt, das Instrument wieder und wieder zu stimmen. Konnte ich auch mal besser. Warum mache ich das bloß? Frage ich mich, um die Frage gleich wieder […]

Lesen

Wenn ich ehrlich bin – seit zwei Jahren lese ich nicht mehr. Zumindest nicht mehr regelmäßig. Oder eher: nicht mehr regelmäßig in meiner Freizeit. Nach wie vor interessiere ich mich für Bücher. Ich kaufe sie sogar. Aber dann bleiben sie liegen. Ungelesen. Was ist passiert? Zum einen werden meine Augen rasant schlechter. Ein bedrohlicher (und […]

Wiedersehen mit alten Freund/innen

Wer einst von zu Hause weggezogen ist, hat bei jeder Rückkehr nostalgische Momente. Je länger ich jetzt in Berlin wohne, desto weiter reichen diese Erinnerungen zurück. Das hat wohl eher etwas mit meinem eigenen Alter zu tun, oder dem meiner Freund/innen, als mit der wachsenden Zahl der Jahre, die ich fern der Heimat verbringe. Besonders […]

Gespenster

Ich habe die letzten Tage damit verbracht, die Wohnung meiner Eltern zu putzen. Es gab einen Wasserschaden und damit genug Gelegenheit zu wischen und zu waschen. Nachts kamen die Erinnerungen. Ich witzele ja oft darüber, dass eine schlimme Kindheit einen vor zu viel Nostalgie bewahrt (die schönsten Hits der 80er und 90er, usf). Aber die […]