Gänseblümchenparade

Weil heute ein einfacher Dienstag war, dachte ich, muss ich mir mal was ausdenken. Also gab es am Mehringdamm kurzfristig eine Gänseblümchenparade, die waren spontan und flexibel und haben flugs mitgemacht, und danach musste ich noch durch zwei brennende Ringe springen: Alle Sprecher/innen für den Studio-Termin im Oktober benachrichtigen. Habe ich telefonisch gemacht und siehe da: Ich hatte anderthalb Stunden wirklich nur nette Gespräche. Und dann in den Schnittkurs, obwohl ich keine Hausaufgabe gemacht habe (jaaaa, da bin ich wie früher, voll im Stress). Und dann haben wir einfach nur Töne aufgenommen und es war lustig und gut, dass ich hin gegangen bin. Fazit? Öfters mal telefonieren statt E-Mails zu schicken. Und immer hingehen, auch ohne Hausaufgaben.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s