Spuren

Das ist keine Kunst. Das sind die Spuren des Alltags die unser Hofdurchgang meist von durchgeschobenen Fahrrädern oder Mülltonnen verpasst bekommt. Sieht eigentlich ganz hübsch aus – der Hausverwalter würde wahrscheinlich sofort nach den beiden Haushandwerkern rufen. Aber er ist zum Glück nicht häufig vor Ort. Die Spur bleibt, wenn die Dinge oder Menschen längst (weg)gelaufen sind. Doch so greifbar sie ist, im Grunde bleibt sie so fern wie der vergangene Moment, der sie hinterlassen hat. Mir scheint es zumindest so, als wenn Spuren bereits gestorbener Menschen sie mir noch mehr entfernen. Ein bekritzeltes Blatt eines früh gestorbenen Freundes macht mir seine Existenz fast noch irrealer, die Stimme von Emanuel auf einer Aufnahme die Trennung noch unerbittlicher. Narben – die ja auch eine Form von Spuren sind – wachsen sich über Jahre in Erfahrungen aus. So – oder ganz ähnlich hat mir neulich meine Cousine geschrieben. Seitdem denke ich darüber nach. Wenn es stimmt, wäre es doch etwas Versöhnliches und ein Grund, sich über jedes neue Lebensjahr freuen. Stimmt es? Meine Cousine ist ein Jahr älter als ich…

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s