Gibt es falsche Fragen?

Es gibt nur falsche Kleidung. Von wegen. Ich würde wirklich gerne mal den einen oder die andere mit ihrer richtigen Kleidung ins Unwetter schicken – nee, mache ich natürlich nicht. Wer will schon Tote auf dem Gewissen haben. Also ja! Es gibt schlechtes Wetter und falsche Fragen. Letztere sind übrigens nicht unbedingt die, auf die es keine Antworten gibt. Wer so ein blaues Quadrat wie ich neulich unter der obersten Stufe eines Treppenabsatzes sieht, mag sich fragen:

Wer bist Du denn? Wer hat Dich hier angebracht? Bedeutest Du etwas? Bist Du etwa ein geheimes Zeichen? Für andere? Für den- oder diejenige/n, der oder die dich hier aufgemalt hat? Für Außerirdische? Wärst Du gerne an einer weißen Wand? In einer Wohnung? Gar im Museum? Bist Du ein Werk oder nur ein Rahmen? Bist Du ein Original? Oder gar eine Serie? Wenn ja, wo noch? Bist Du käuflich? Bist Du etwa nur so da? Und wenn ja, was bedeutet „nur so“? Und? Sind darunter falsche Fragen? Oder ist es bloß Ratlosigkeit? Fantasielosigkeit? Regen?

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

  1. Stephanie Jaeckel 22. August 2015

    Manche Fragen stelle ich mir als Sackgasse vor. Insofern sind sie vielleicht nicht falsch, aber ein Umweg. Es gibt auch Fragen, die in die falsche Richtung weisen. In den Wissenschaften hat man das: alle denken verkrampft nach links, wo sich nix tut, während die Antwort rechts liegt. Oder zum Beispiel gerade in der Flüchtlingsthematik. Die Frage, ob wir Flüchtlinge aufnehmen, z.B. finde ich falsch. Die richtige Frage würde für mich lauten, wie wir das als verdammt noch mal organisationstüchtige Deutsche ordentlich hinkriegen. Im persönlichen Bereich wimmelt es nur so von falschen Fragen. Das sind oft zur falschen Zeit oder am falschen Ort gestellte Fragen. Oder solche, die keine sind, sondern Druck auf den Gefragten ausüben sollen. Die Frage „wie geht es Dir?“ ist für mich immer die falsche. Weil ich fast nie weiß, wie ich da jetzt genau drauf antworten soll. Aber ich erwische mich immer öfter dabei, genau diese Frage an andere zu stellen. Also halte ich diesbezüglich lieber den Mund 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s