konzentriert abhängen

Von Katzen lernen, heißt liegen lernen, so heißt es. Vom Hund habe ich gelernt, was der Sportunterricht vermissen ließ: Werfen. Und vom Bussard? Füße hängen lassen, auch wenn man noch so konzentriert guckt! Wichtige Lektion. Ich bin einmal als Studentin in der Berliner Staatsbibliothek umgefallen, als ich von meinem Platz aufstehen wollte. Der Grund? Ich hatte ohne es zu merken und wahrscheinlich über Stunden, meine Beine derart umeinander gewickelt, dass die Füße nicht mehr durchblutet waren. Als ich aufstand jedenfalls, fühlte ich sie nicht mehr. Natürlich können wir nicht im Fliegen lesen. Aber die Füße beim Sitzen entspannt halten, vielleicht auch mal baumeln lassen, geht sicher. Mir ist übrigens klar, der der Bussard auf dem Foto gerade kein Buch liest. Ich für meinen Teil will es trotzdem versuchen.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s