Löcher der Erinnerung

Ich war letztes Wochenende in meiner Heimatstadt. Wie schon das Mal davor, ist ein Faden gerissen. Klar, ich kenne die Stadt nach wie vor, fühle mich sogar auf eine Art und Weise dort immer noch zu Hause. Aber die Selbstverständlichkeit, dort zu sein, die sich über Jahrzehnte noch erhalten hatte, ist futsch. Dieses Mal gab es plötzliche Momente des Erinnerns, die sich tatsächlich wie Löcher anfühlten, in die ich hinein fiel. So wie Wurmlöcher, mit denen man in der Zeit reist. In dem Fall in die Vergangenheit, oder besser – in einen Ort der nichtlinearen Zeit, denn ich hatte das Gefühl, nicht wieder Kind zu sein, sondern gleichzeitig (sorry, kann ich nicht besser beschreiben). Es war ein merkwürdiger Zustand (jajajaja, es war auch heiß,…), von dem ich dachte, ich altere nicht mehr, sondern bin jetzt erst auf der Erde angekommen. O.K. klingt arg nach Wunschdenken (denn natürlich altere ich). Aber es hatte so etwas enorm erleichterndes, an dem ich erst noch einmal festhalten möchte. Der Eindruck, der linearen Zeit – wenn auch nur kurz – entkommen zu sein.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

  1. Edith 5. August 2022

    Ich bin nie umgezogen, immer in meiner Heimatstadt geblieben. Auch sie hat sich verändert, nicht immer zum Guten, hat aber ihren Scharm und ihren Charakter soweit behalten, dass ein Wohlfühlen möglich ist.
    Ja, sicher macht es mit einem etwas, so wie bei dir, wenn der Faden reißt…
    Liebe Stephanie, dir ein gutes Wochenende
    mit lieben Grüßen von mir.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Verwandlerin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s