Mit wem spiele ich eigentlich noch?

Ich kann mich noch daran erinnern, wie erwachsen ich mich fand, als ich mit meinen Freund*innen nicht mehr spielte, sondern redete. Heute mag ich darüber müde lächeln. Ein Zeichen von Erwachsenwerden? Ja klar, aber… Doch, ja. Gedankenspiele gehen natürlich immer noch. Vielleicht ist gemeinsam kochen noch so eine Art Spiel. Oder einen freien Tag gemeinsam gestalten. Quatsch machen gehört für mich eindeutig auch zum Spielen. Oder mit den Hunden toben. Den Wald erkunden. Im Meer rumspringen. Schöne Sachen – aber gar nicht so viel. Gesellschaftsspiele oder Karten sind nicht meins. Die fallen also weg. Gemeinsam Musik machen leider auch. Auf Wanderungen und im Museum: Ich sehe was, was du nicht siehst (abgewandelt). Tanzen wäre noch so eine Art Spiel, mache ich gerade aber nicht. Verliebte spielen. Aber das war’s am Ende wohl schon. Mit wem spielt Ihr? Oder mit wem würdet Ihr gerne wieder anfangen?

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s