Lesenächte

Als ich die diesjährige Longlist des Buchhandels sah, packte mich unversehens die Leselust. Passt, dachte ich, denn meine Nächte sind still und frei. Ich kenne noch kein einziges Buch auf dieser Liste, einige machen mich neugieriger als andere. Gerne würde ich Olivia Wenzels „1000 Serpentinen Angst“ lesen und – da habe ich fast das Gefühl, mindestens ein gutes Drittel meiner eigenen Kindheit und Jugend wiederzufinden: Frank Witzels „Inniger Schiffbruch“. „Annette, ein Heldinnenepos“ von Anne Weber ist wohl was für mein Historikerinnenherz. Und danach mal schauen. Wie geht es Euch? Schon Favoriten?

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s