Stille Stadt

Wow! Das schafft sonst nur der frühe Morgen des 1. Januar – bei deutlich schlechterem Wetter. Die Stadt steht still – und ist es vor allem. Kein Baulärm, keine Autos, Flugzeuge fliegen auch seltener. Die Vögel zwitschern. Nein. Ich will hier nicht nur Idyllen malen. Viele Menschen machen sich Sorgen, einige hat es schon erwischt. Hier in Kreuzberg sind die meisten mit der Finanzierung der nächsten Wochen und Monate beschäftigt. Dennoch spüre ich wenig Panik, eher Fatalismus und die kleine Zuversicht, die darin besteht, dass es in diesem Fall wirklich erst mal alle betrifft. Wir werden uns zu helfen wissen. Hof-Talk, Gespräche unter Nachbarn am offenen Fenster hat bei dem lauen Lüftchen draußen übrigens auch was. Good luck!

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 4

    • Stephanie Jaeckel 20. März 2020

      Es zeigt sich, dass Nachbarschaften, Bürokolleg/innen und Freund/innen sehr wichtig werden, sobald sich der Alltag so schnell verändert wie in diesen Tagen. Für mich denke ich, Panik ist immer eine schlechte Ratgeberin, so naheliegend sie auch ist. Sie nützt nie. Besser jetzt erst mal gelassen bleiben. Damit helfen wir mehr, als uns wahrscheinlich bewußt ist.

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Verwandlerin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s