Wasser trägt

Wie hatte ich das 30 Jahre lang vergessen können? Weil es etwas mit Vertrauen zu tun hat, das mir früh verloren gegangen war? Auch Selbstvertrauen. Jetzt warte ich auf die halben Stunden, in denen ich ins Wasser kann. Vielleicht träume ich, aber mir scheint, die Schmerzen überall im Körper würden weniger.

 

P.S. Vorsicht! Schwimmen in offenen Gewässern kann gefährlich sein. Es braucht immer Aufmerksamkeit (ja, doch, auch im Schwimmbad).

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 13

  1. Lutz Prauser 12. Juni 2018

    Wasser verlangt vor allem Respekt.
    Dann trägt es Dich auch.
    Schlag auf das Wasser ein, dann wird es Dich nicht tragen und Du gehst unter…

    So kann man Erwachsenen den richtigen Umgang mit dem Wasser im Wasser erklären. Es ist m.E. das Wichtigste, was jeder vom Kopf her lernen muss, det schwimmen will: Respekt vor dem Wasser.
    Der Rest kommt dann schon.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s