Blau

Blau ist die Sehnsuchtsfarbe schlechthin. Auf diesem Foto ist schön zu sehen, wie auch die Berge blau werden, wenn sie weit genug entfernt sind (und es geht noch viel blauer). Ich bin vor Sehnsucht ganz durchlässig. Ich wünschte, ich könnte leicht werden wie ein Geist und durch die Nachtluft den Flug noch einmal machen, der mich im Mai nach Kalifornien brachte. Und ich denke, dass ich lange kein Land so geliebt habe, und dass es natürlich komisch ist, ein Land zu lieben, aber dass es vor mir anderen Menschen auch schon so gegangen ist. – Den alten Nussbaum von meinem Opa habe ich auch geliebt. Er wurde im letzten Winter gefällt, weil er dummerweise im Neubaugebiet wurzelte. Ich war im Herbst das letzte Mal bei ihm. Er trug gerade Früchte. Und gestern habe ich es gesehen: Drei kleine Nussbäumchen lugen aus meinen Blumenkübeln im Hof hervor. Noch ein wenig versteckt von übergroßer Pfefferminze, von riesigen Geranien und anderen Wucherblumen, aber da. Der alte Nussbaum hat fürs Erste überlebt.

Einsortiert unter: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s