Das Wissen der Kranken

Die Vorlesungen, die Michel Foucault in seiner Zeit am Collège de France hielt, sind teilweise als Manuskripte, teilweise als Tonbandmitschnitte erhalten. Ich lese gerade diejenigen, die Foucault Anfang 1976 hielt. Er fängt sehr sympathisch damit an, den Sinn und Zweck der Vorlesung zu untersuchen. Er will mit seinen Veranstaltungen, so sagt er, weg vom Lehrbetrieb hin dazu, der Öffentlichkeit darüber Rechenschaft abzugeben, worüber er eigentlich forscht. Und das war ja bekanntlich eine ganze Menge. Er kommt dabei auf eine Beobachtung zu sprechen, die er die „Wiederkehr des unterworfenen Wissens“ nennt. Als „unterworfenes Wissen“ bezeichnet er alles, was von der Forschung, den Universitäten oder sonstigen wissenschaftlichen Institutionen abgelehnt wird: Wissen oder Erkenntnisse, „die als nicht-begriffliches Wissen, als unzureichend ausgearbeitetes Wissen abgewertet“ werden. So spricht er zum Beispiel vom anerkannten „Wissen der Ärzte“ und demgegenüber von dem als nicht qualifiziert abgetanen „Wissen der Kranken“. Ja, denke ich, was wäre das von ein enormer Schritt, wenn Ärtzt/innen und Patient/innen anfangen würden, miteinander Krankheiten zu erforschen!

Einsortiert unter: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s