Mut zum Unspektakulären

Jahresrückblicke, Jahresausblicke, Analysen, Rekapitulationen. Doch, ja, ich sitze auch hier und überlege, was dieses Jahr für mich gebracht oder bedeutet hat. Welche Höhepunkte oder Desaster es gab, was ich daraus mitnehme, lerne vielleicht. Wichtig scheint mir, keine Schneisen zu schlagen, rückblickend Linien zu legen, wo keine sind, Zufälle überzubetonen, Muster zu suchen, Erklärungen zu finden. Weil ich den Eindruck habe, ich mache vorne zu, wenn ich das Erlebte zu sehr in Deutung überführe. Dennoch habe auch ich das Bedürfnis, ein gewisses Fazit zu ziehen. Mir aus den letzten Monaten etwas mit in die Zukunft mitzunehmen. Um mich nicht im Kreis zu drehen. Für bestimmte Situationen neue Türen zu finden. Oder neue, freundlichere Angebote an meine Mitmenschen parat zu haben.

Durch den Tod meiner Mutter hat sich einiges in meinem Leben geändert. Zum Guten. Was nicht bedeutet, dass ich froh bin, dass sie gestorben ist. Aber es war eben auch eine Befreiung. Jetzt bereitet sich mein Vater auf das Sterben vor. Er ist nicht krank. Aber schon sehr alt. Das berührt mich sehr. Dieses sich Rüsten auf das vollkommen Unbekannte. Natürlich ändert das auch meine Perspektive in die nächsten Jahre. Der Horizont rückt näher.

Einsortiert unter: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s