Tun, was man sonst nicht tut

Die Zeit zwischen den Jahren hat ihren ganz eigenen Rhythmus. Manchmal ist es, als würden die Uhren ganz stehen bleiben, manchmal läuft die Zeit sogar zurück. Vielleicht, weil die Erinnerungen emporsteigen, wer viel vor Kerzen sitzt, mag irgendwelche genetisch eingespeicherten Lagerfeuervergangenheiten aktivieren und ins weiträumige Sinnieren geraten. Was war, gut oder nicht so gut, was ist, was werden wird oder soll.

Ich räume in diesen Tagen auf. Ja, schon, – auch um Ordnung zu machen. Aber vor allem, um mich überraschen zu lassen. An Heiligabend zum Beispiel sind mir hunderte alter Fotografien in die Hände gefallen. Alle schön durcheinander. Und es war wie oft, wenn Dinge lange verschwunden sind und plötzlich wieder auftauchen: Der Blick darauf ist neu. Und ich habe mich rückblickend als eine andere Person gesehen als bisher. Natürlich spielt der Zufall eine Rolle. Der Zufall, wie mir die Bilder durch die Hände gingen und welche ich da überhaupt aus den hinteren Schubladen hervor geholt hatte. Aber es war eine richtig gute Erfahrung.

Ansonsten mache ich nur, wozu ich mich wirklich aufraffen kann. Wenn ich keine Lust habe, sorry, dann bleibt es eben liegen. Diese letzten Tage im Jahr gehören mir ganz allein. Und ich merke, wie sehr mir die Erinnerungen auf die Sprünge helfen, neue Ideen und Pläne für das neue Jahr zu finden.

Einsortiert unter: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s