Bücher

Manchmal scheinen sie mir aus einer anderen Welt zu kommen. Nicht nur, dass die Geschichten aus anderen Köpfen stammen, nein, Bücher sind alte Begleiter der Menschen, und wo sie neu erfunden wurden, gingen sie woanders gerade mit einer anderen Hochkultur unter (wenn auch in anderen Formen als Textrollen oder Tontafeln).

Gleichzeitig sind Bücher duldsame Zeitgenossen. Sie sind fürs Überdauern gemacht. Oft auch an unwirtlichsten Plätzen. Natürlich befällt sie hier und da der Schimmel. Sie werden feucht, wellen sich, müffeln (oder schlimmer) oder fallen auseinander. Aber bis dahin halten sie durch.Wie Sand oder Sediment werden sie durchs menschliche Universum gewirbelt, setzen sich irgendwo ab (nein, Beine haben sie bis heute nicht entwickelt – das haben sie gar nicht nötig), und sind im besten Fall für die eine oder den anderen im richtigen Moment am richtigen Platz. Was soll man da sagen? Ein Hoch auf die Bücher – allen E-Readern zum Trotz.

Einsortiert unter: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comment 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s