Hexentanz

Lust auf Randale, fragt, wer in Berlin lebt, doch eigentlich war die letzte Aprilnacht auch mal Lust auf mehr, auf mehr Aufregung, Liebe, Leidenschaft. Da gibt es den bürgerlichen „Tanz in den Mai“ neben den teuer verkauften Abenteuer-Veranstaltungen, in denen der Teufel los ist oder zumindest laute Rockmusik tobt. Ich hätte schon Lust auf eine ordentliche nächtliche Sause, am Wannsee vielleicht, mit Picknick und Bier, warum eigentlich nicht verkleidet, warum nicht mit Tanz und einer wilden Eberjagd? Fliegen wäre natürlich auch klasse, schwimmen vielleicht noch ein bisschen früh. Die Wahrheit? Ich werde eine Kartoffelpizza backen und mit Freunden verputzen. Drinnen. Wenn ich ehrlich bin, war Hexe nie wirklich ein Rollenmodell von mir. Wenn schon Abenteuer, dann Piratin. Da gibt es leider, jedenfalls soweit ich weiß, keinen offiziellen Feiertag.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s