Noch ein Auge

Diesmal ein menschliches – na ja, ein von Menschen gemachtes zumindest. Es kann auf mehrere hundert Meter Tiefe in die Meere tauchen und nachschauen, was so los ist. Ein endloses Unterfangen, denn die Meere sind so gut wie nicht untersucht (Meeresforschung ist eine noch junge Wissenschaft, die gerade einmal 150 Jahre auf dem Buckel hat), im Grunde bringt jeder Tauchgang mindestens einen Treffer.

Besonders imponiert haben mir die Scheinwerfer. Die könnten wahrscheinlich ein komplettes Rolling-Stones-Konzert ausleuchten. In den Meerestiefen herrscht schließlich immer Nacht, na, was werden die Fische ihrerseits für Augen machen. Jago heißt die Tauchkapsel, sie geht auch schon mal baden, um die Entstehung von Unterwasser-Vulkanen zu beobachten. Und wenn ich richtig gelesen habe, ist sogar eine Stereo-Anlage mit an Bord. Nee, nicht um die Fische zu beschallen. Musik gibt es für die beiden (mehr passen nie rein) Besatzungsmitglieder – aber erst, wenn wieder aufgetaucht wird. Euch allen ein gutes Auftauchen in der neuen Woche!

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s