Lichte Momente

Dass ich nicht gerne mit der Bahn fahre, ist gestern sicher klar zum Ausdruck gekommen. Wo andere freudig mit Stulle, Kaffeekanne und Lieblingsbuch, wahlweise E-Book, Laptop, Aktentasche, in den Zug steigen, packe ich reflexartig nach Eintritt in den Wagon meine Wollsachen aus, verpacke mich wie ein Eskimo und schließe die Augen in der Hoffnung, wenigstens ein bisschen zu dösen. Steige ich aus, fühle ich mich geschleudert wie in einem zweistündigen Waschgang. Keine Ahnung, warum ich da so empfindlich bin. Die Bahnfrage, was ich denn mit meiner geschenkten Zeit in ihrer fahrenden Kühlkiste mache, entlockte mir nur ein grimmiges Lächeln.

Aber es gibt sie, die gut gelaunten Passagiere und ich sah gestern gleich zwei Eltern, eine Mutter mit ihren drei Töchtern und einen Vater mit Sohn, der dann gleich noch ein weiteres Kind unter seine Fittiche nahm, die wirklich vorbildlich mit ihren Kindern gespielt, gelernt, gelesen und Gummibärchen gegessen haben. Kein Genöle, kein Geschimpfe. Echt prima zuzusehen und zu hören. Und dann gab es noch einen supertollen älteren Herren (kein Schönheitskönig, aber einer mit toller Stimme), der sich von seinem am Computer rechnenden Nachbarn Neuigkeiten aus der Mathematik erklären ließ. Der Taxifahrer ganz am Schluss (nee, echt, ich konnte beim besten Willen nicht noch mal mit der Bahn fahren), war auch ein echter Lichtblick. Und während ich frierend durch die Republik döste fiel mir doch eins auf: Wir haben verdammt viel Platz in Deutschland.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s