Hello back…

Wer vom Schreiben lebt, schreibt sich auch schon mal vor die Wand. Die letzten Wochen waren ein ziemlicher Marathon, abends hatte ich das Gefühl, kein Buchstabe ist noch für die Klunker. übrig. Was schade war, denn ich bin gerne hier. Einfach auch, um zu schauen, wie es Euch geht, was Ihr erlebt, macht, von was Ihr erzählt. Und natürlich auch, um mir beim Schreiben hier und da überhaupt klar zu werden, was ich gerade mache. Für heute ist das Programm schon gesteckt: Orangen-Mandel-Kuchen backen und lesen, lesen, lesen. Euch allen ein schönes Wochenende!

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

    • Stephanie Jaeckel 9. Oktober 2022

      Genau, in Büchern und Blogs, wobei ich die Bücher erst wieder beschnuppere, bevor ich mich in die nächsten Lektüren stürze. Ich bin gar nicht mehr so spontan, wie früher, wo ich ein Buch aufgeschlagen und mich reingelesen habe. Jetzt lese ich erst mal Mukherjee’s Buch über „das Gen“, so spannend und endlich mal dran, weil ich von Genen, geschweige denn von Gentechnik eine Ahnung habe…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s