Auf Eiern gehen

Es gibt Konflikte, die begleiten einen ein Leben lang. Oder zumindest Jahrzehnte des Lebens. Oft hängen sie mit der Familie zusammen. Und wer sich nicht dazu entschließt, sich von der Familie abzusetzen und den Kontakt mehr oder ganz abzubrechen, trägt sie zuverlässig mit sich herum.

Interessant an solchen Endloskonflikten ist eigentlich, dass sie – wie jede harte Nuss – verschiedene Herangehensweisen nach sich ziehen. Lange Zeit habe ich mir die Zähne in Streitereien ausgebissen, weil ich nach der „Wahrheit“ gesucht habe. Ganz mühsam begreife ich – und das ist tatsächlich ein Ergebnis der Qual der ewigen Wiederholung – dass es verschiedene Wahrheiten gibt, und es sinnvoller ist, ein gutes Miteinander auszubalancieren, statt Gerechtigkeit zu suchen. Wobei eine Balance durchaus gerechte Momente beinhaltet. Lösungen brauchen immer ein offenes Herz und sehr viel Kreativität. Wären es nicht die eigenen Konflikte, könnte man sogar von spannenden Aufgaben sprechen.

Das Foto zeigt nicht unbedingt einen Konflikt. Es ist vielmehr eine Fortsetzung des letzten Klunkers: beautiful and strange…

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 5

  1. wildgans 7. Februar 2018

    Gut in Worte gefasst!
    Dazu noch, was ich mal irgendwo las: Wer sich am Weitesten von der Familie weg begibt, sei am Meisten mit ihr verstrickt. Glaube, da ist was dran!
    Gut ist, wenn man jeden in seinem Bemühen, sein Bestes zu geben, zu verstehen sucht – und wenn man Liebe über alles stellt. (Ach, so Bla-Bla-Zeugs wollte ich gar nicht von mir geben. Vielleicht wird`s trotzdem verstanden. Irgendwie.)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s