Kindertraum

Das war vorgestern ein Hallo! Auf dem Weg zum Hermannplatz kam ich an einem Schaufenster vorbei, in dem zwei kleine Wasserstrudel in Weckgläsern strudelten. Ich konnte es nicht fassen! Waren solche kleinen Wasserstrudel doch eine Lieblingsfantasie meiner Kindheit. Ich stellte mir vor, wie aufsehenerregend solche Objekte im Regal wären. Und welche Freude, dem Wasser (gerne auch beleuchtet) beim Strudeln zuzusehen. Und jetzt gibt es sie tatsächlich! Ich dachte, wie irre es doch ist, dass man es erlebt, eine eigene Fantasie noch verwirklicht zu erleben. Nein, um dieser Frage vorzubeugen, es ist keine Kunst. Es ist das pure Vergnügen.

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s