Aber vielleicht doch ein Tanz

Die Distanz hat in unserer Zeit einen schlechten Ruf. Distanzierte Menschen gelten als scheu und ungesellig, Nähe ist die große Qualität in Beziehungen, wer auf Distanz geht, ist fast schon weg (zumindest gefühlt). Dabei ist Distanz vielleicht die größte Chance, einander nah zu sein. Jaja, so sind wir Menschen nun mal: Wo ein Widerspruch ist, ist auch ein Weg. Sich zu distanzieren heißt ja im ersten Moment lediglich Abstand gewinnen (und eben nicht: die Flucht ergreifen). Wenn ich zum Beispiel mehr Abstand zum Spiegel einhalte, sehe ich besser aus (und nicht nur, weil ich kurzsichtig bin). Ich bin einfach als ganze Person zu sehen, wo Details den Blick zu sehr lenken und die Proportionen verkehren. Distanz halten kann auch bedeuten, dass ich mich in Bezug auf mein Gegenüber wieder stärker spüren kann. Und wie mir neulich schon aufging: Vielleicht ist der Raum zwischen mir und dem oder der Anderen der entscheidende Moment des Beziehungsglücks und nicht so sehr (oder nur) der oder die Andere selbst. In diesem Sinne „Let’s dance!“

Filed under: Allgemein

von

Wer die Welt erkennen will, muss ganz genau hinsehen. Schon als Kind habe ich mir häufig die Augen gerieben und - wenn es sein musste - noch einmal hingesehen. Mittlerweile arbeite ich als Journalistin und als Autorin. Auch hier ist das genaue Hinsehen, keineswegs das Schreiben, die, wenn man so will, Kerntätigkeit (auch nicht das Telefonieren, obwohl es oft genug so scheint). Doch während ich meinen Blick bei der Arbeit fokussiere und das Gesehene zu allen möglichen Richtungen hin ausleuchte, möchte ich in meinem Blog kurze Blicke wagen. Wer zurückschaut, ist herzlich willkommen.

Comments 8

  1. Myriade 12. Januar 2016

    UND wenn man auf Distanz gegangen ist, kann man sich dann die Freude gönnen, sich wieder anzunähern. Ist das nix ?
    Im übrigen bestehe ich darauf, dass es erlaubt sein muss, zumindest gelegentlich ungesellig zu sein. Darauf bestehe ich sogar ganz vehement :mrgreen:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s